Slider Background

Bernhard Remmers Institut für Analytik GmbH

über 35 Jahre Erfahrung

Das Institut

Ein starker Partner in der Baustoffanalytik


Jeder Planung, Konzeption und Realisierung von Instandsetzungsprojekten geht eine profunde wissenschaftliche Analyse des "Bestands" voraus. Ein starker Partner im Bereich der labortechnischen Untersuchung ist deshalb unerlässlich.

Hervorgegangen aus dem Zentralen Analytiklabor der Remmers Baustofftechnik GmbH ist im Jahr 2015, nach 35 Jahren Erfahrung im Bereich der analytischen Baustoffuntersuchung, das unabhängige und neutrale Bernhard Remmers Institut für Analytik GmbH (BRIfA).

Dieses Institut ist nach DIN EN ISO/ IEC 17025 als Prüflaboratorium für chemische und physikalische Untersuchungen an Beton, Betonprodukten, Mauersteinen, Natursteinen, Anstrichen und Beschichtungsstoffen akkreditiert. (Akkreditierungsnr. D-PL-20117-01)

Hochqualifiziertes Fachpersonal

Alle Mitarbeiter sind nicht nur hochqualifiziert, sondern auch Spezialisten auf ihrem jeweiligen Gebiet. So gibt es für die verschiedenen Untersuchungsmethoden und Materialien eigene Kompetenzteams. Für den Auftraggeber gibt es dennoch einen zentralen Ansprechpartner, welcher das Projekt entgegennimmt, intern koordiniert, abschließende Auswertungen übermittelt und dabei beratend zur Seite steht. Diese Kanalisierung ermöglicht Flexibilität und kurze Reaktionszeiten. Darüber hinaus werden die Mitarbeiter in Weiter- und Fortbildungsmaßnahmen immer auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Für höchste Qualität und präzise Analyse.

BERNHARD REMMERS INSTITUT FÜR ANALYTIK

Mehr als 35 Jahre Erfahrung



Die Gründung einer eigenständigen, akkreditierten Laborgesellschaft garantiert die absolute Neutralität in der Durchführung der Analysen und den Ergebnissen der Labortätigkeiten. Das Arbeitsspektrum umfasst einen weiten Bereich analytischer Dienstleistungen in den Bereichen Holz, Holzwerkstoffe, Holzschutzmittel, mineralische Baustoffe, Kunstharzbeschichtungen, Anstrichstoffe, Lacke und anderer Materialien. So vielfältig wie sich das Leistungsportfolio darstellt, so vielfältig sind auch die Auftraggeber, bestehend aus Privatkunden, Architekten, Verarbeitern oder öffentlichen Instituten, denen das BRlfA mit modernsten Untersuchungsmethoden zuarbeitet.

 

Zahlen, Daten, Fakten

  • 35 Jahre Erfahrung im Bereich der analytischen Baustoffuntersuchungen
  • 500 m² modernste Laborfläche
  • Kompetenter Ansprechpartner bei Fragen der Baustoffanalytik und bei allgemeinen analytischen Fragestellungen
  • Mehr als 200 labortechnische Dienstleistungen

ZIELE LABORTECHNISCHER UNTERSUCHUNGEN

Kundenorientierte Analytik für validierte Prüfergebnisse


Die Ergebnisse der im Bernhard Remmers Institut für Analytik (BRIfA) durchgeführten Untersuchungen, sind häufig die Grundlage für Sanierungsempfehlungen von Sachverständigen und Fachbetrieben. Die in unserem Prüflabor ermittelten Kennwerte können für die Vergabe und den Umfang eines Auftrages entscheidend sein. Deshalb ist es wichtig, die Untersuchungen exakt und mit der größtmöglichen Zuverlässigkeit, nach den aktuellen Normen oder Richtlinien und nach dem Stand der Technik zu prüfen. Sofern das BRIfA Hausmethoden verwendet, werden diese detailliert beschrieben und validiert.

Das umfangreiche System zur Prüfmittelüberwachung stellt sicher, dass ausschließlich kalibrierte und zugelassene Prüfmittel verwendet werden. Die zur Durchführung der Prüfungen jeweils notwendigen Geräte werden auf dem stets neusten Stand der Technik gehalten. Die regelmäßige Teilnahme an Ringversuchen und Vergleichsprüfungen, sowie interne und externe Überwachungen stellen sicher, dass absolut reproduzierbare Prüfergebnisse erzeugt werden.

Die Vorteile

  • Eigenständiges, neutrales und akkreditiertes Prüflabor
  • Validierte, reproduzierbare Prüfergebnisse
  • Ergebnisse als Auswahlkriterium für Auftraggeber
  • Kurze Reaktionszeiten
  • Flexibilität bzgl. spezieller Kundenanforderungen
  • Diskretion hinsichtlich aller kundenbezogenen Informationen

Ritterschlag

DAkkS-Akkreditierung erhalten



Planungssicherheit und eine verlässliche Datenbasis sind das A und O in der Bauwerkserhaltung. Im November 2015, noch im Jahr seiner Gründung, erhielt das BRIFA die Akkreditierung nach DIN EN ISO/ IEC 17025 . Hiermit bestätigt die DAkkS (Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH) unsere exakte Arbeitsweise und die Verlässlichkeit der Prüfergebnisse. Diese basieren darauf, dass ausschließlich kalibrierte und zugelassene Prüfmittel eingesetzt werden und die Analysegeräte dem neuesten Stand der Technik entsprechen. Mit der Akkreditierung wird das BRIfA vollends zum kompetenten Partnerlabor für alle Kunden.